Standortanalyse - Würzburg

 

Würzburg ist mit einem Durchschnittsalter von 41 Jahren (Einwohner) eine sehr junge Stadt. Da Würzburg rein geographisch in einem Kessel liegt ist die räumliche Ausdehnung begrenzt. Entsprechend eng geht es hier zu.

 

Wohnraum ist knapp und die Schaffung neuer Flächen nur durch Konversion oder Aufstockung möglich. Würzburg ist eine Universitätsstadt und dem wird seitens der Stadtväter Rechnung getragen.

Die begehrtesten Lagen sind die Innenstadt, Frauenland, Sanderau und Steinbachtal. In Würzburg fehlen Eigentumswohnungen und Ein- und Zweizimmerwohnungen. Für diese werden schon jetzt 15,- € Miete bezahlt.

 

Für neu gebaute Eigentumswohnungen liegen die Tarife momentan noch bei 3.500,- € im Steinbachtal und 4.000,- € pro Quadratmeter in der Innenstadt und im Frauenland

(Stand 2017)

Download Standortanalyse

Standortanalyse - Würzburg +.pdf
PDF-Dokument [743.1 KB]